Isolde-Hamm-Stiftung

 

Seit 2008 ist die GEDOK Träger der unselbständigen Isolde-Hamm-Stiftung. Ein fünfköpfiges Kuratorium unter Vorsitz von Brigitte Blattmann bemüht sich um die Umsetzung des Stiftungsgedankens: Die Unterstützung bei Ausstellungen und Publikationen, die der Präsentation des Schaffens von Künstlerinnen sowie der öffentlichkeitswirksamen Darstellung ihrer Arbeiten dienen. 

 

Teil dieses Anliegens ist die jährliche Verleihung des Isolde-Hamm-Preises für außerordentliche künstlerische Leistungen und engagiertes Wirken für das Netzwerk der Künstlerinnen in der GEDOK Gruppe Leipzig.

 Die Stifterin: Isolde Hamm (04. März 1939 – 26. April 2006) 

 

Die Grafik-Designerin und Malerin Isolde Hamm wurde 1939 in Leipzig geboren.

Bis zu ihrem Tode 2006 blieb Leipzig ihr Lebensmittelpunkt und der Ort ihrer künstlerischen Betätigung.

1991/92 gehörte sie zum Kreis der Neugründerinnen der GEDOK Gruppe Leipzig/Sachsen e.V. Als Projektleiterin, Gestalterin und Geschäftsführerin hat sie das Vereinsleben in den 90er Jahren nachhaltig mitgeprägt.

 

Mit ihrem Nachlass will sie dazu beitragen, das künstlerische Schaffen und kreative Wirken von Frauen in der GEDOK weiter zu fördern. Dazu überließ sie diesen der GEDOK als Erbe mit der Verfügung, eine Stiftung zu gründen.


Mit Ihrer Unterstützung durch den Erwerb der Kataloge, mit Spenden oder Zustiftungen können Sie dazu beitragen, das Stiftungskapital zu erhöhen, die jährliche Preisvergabe oder Projektideen der GEDOK im Sinne der Stifterin zu verwirklichen.

Auf Wunsch kann die GEDOK steuerabzugsfähige Bescheinigungen ausstellen.

 

Bankverbindung der ISOLDE-HAMM-STIFTUNG:

ISOLDE-HAMM-STIFTUNG-Spendenkonto: DE95 8605 5592 1100 9029 09, WELADE8LXXX, Sparkasse Leipzig

 

Isolde-Hamm-Preis

Der Isolde-Hamm-Preis wird einmal jährlich für außerordentliche künstlerische Leistungen und engagiertes Wirken für das Netzwerk der Künstlerinnen in der GEDOK Gruppe Leipzig verliehen.

 

Preisträgerin des Jahres 2018 ist die in Markkleeberg lebende und arbeitende Literatin Eva Lehmann-Lilienthal. 

Unterstützte Projekte

Die Stiftung ermöglichte die Herausgabe folgender Kataloge:

"Ich fliehe, ich fliege nicht" - Bilder und Objekte zum Lebenswerk von Isolde Hamm

"Stachlige Sterne" - Katalog zur Jahresausstellung 2008, zu Sarah Kirsch

"Körperspiele" - Katalog zur Jahresausstellung 2009

"Schwingungen" - Katalog zur Jahresausstellung 2010