Aktuelle Veranstaltungen

Hier ist eine Auswahl aktueller Veranstaltungen der GEDOK Mitteldeutschland e. V. und ihrer Mitglieder.

Vergangene Veranstaltungen befinden sich unter Vergangenes; ältere Projekte finden sich im externen Archiv.

 

Jane Otto »Sterile Cockpit Rule« Malerei und Objekte,

02.05. - 30.06.2019

 

Ready for take off - Aufbruch in neue Dimensionen

Am 2. Mai ab 17:00 Uhr findet die Vernissage zu Jane Ottos Ausstellung in der en passant Galerie der GEDOK statt. 

Unterstützt wird die Leipziger Künstlerin dabei durch Musik & Tanz mit Magdalena Dzeco, Olga Tabitha Xavier sowie Chiara Otto

 

Danach sind die Bilder und Objekte bis zum 30.06. im Foyer der 1. Etage montags bis donnerstags von 9:00 - 17:00Uhr, freitags von 9:00 - 15:00 Uhr zu sehen. 

 

Foyer 1. Etage im Haus des Buches/ Literaturhaus Leipzig, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

 

KUNST–WORKSHOP „Stille – … zwischen Abwesenheit und Kreation“, 18.April 2019, 10:30 - 14:30 Uhr

 

 

Der Begriff Stille regt sogleich zu einer Vielzahl von Assoziationen an. Neben Synonymen wie Abwesenheit, Ruhe, Lautlosigkeit, lassen sich rasch Antonyme wie Klang, Alltagslärm, aber auch Gefühle wie Trauer, Einsamkeit, Allein- und Zurückgelassen-Seins setzen, aber auch Raum für Einkehr oder Kreativität. Inhaltliche

Ausgangspunkte des Workshops sind (kunst)arbeitsweltlichen Veränderungen, religiöse Standpunkte und kulturhistorische Entwicklungen sowie die Frage nach dem Umgang mit dem Selbst.

 

 

Künstlerinnen, die beabsichtigen, sich an der Ausschreibung zum Kunstsymposium im Juli 2019 zu beteiligen, haben die Möglichkeit zum Austausch, um kreative Ideen für eine künstlerische Arbeit in einem öffentlichen Raum zu entwickeln.

 

Kunstinteressierte haben die Möglichkeit das Thema Stille aus vielfältiger Perspektive kennen zulernen und mit Künstlerinnen hierüber ins Gespräch zu kommen. Gleichzeitig soll das Interesse geweckt werden, das Entstehen der großformatigen Bilder beim

Kunstsymposium zu beobachten und auch dort mit den Künstlerinnen in den Dialog zu treten.

 

10:30 bis 13:30 Uhr: Vorträge incl. Mittagspause

13:30 bis 14:30 Uhr: Think Tank = Statements und Projektentwürfe

 

Saal 2 im Haus des Buches/ Literaturhaus Leipzig, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

 

Tag der Druckkunst, 15. März, 18 bis 22 Uhr

 

Am ersten „Tag der Druckkunst“ am 15. März 2019, dem Jahrestag der Aufnahme künstlerischer Drucktechniken ins Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes durch die Deutsche UNESCO-Kommission, werden bundesweit mehr als 240 Veranstaltungen präsentiert.

 

Im Atelierhaus der Mädlervilla findet dazu ein ArbeitsKunstRaum von und mit Leipziger Künstlerinnen und Künstlern statt. Zu der Ausstellung von Druckgraphiken der verschiedensten Drucktechniken, Gesprächen und Austausch über Arbeit, Erfahrungen und Stellung der Druckkunst im Schaffen laden wir sie herzlich ein.

 

Die Ausstellung zeigt Werke von:

Britta Ankenbauer / Alexandra Bonin / den Künstlerinnen der Gruppe „augen:falter“ / Gunter Böttger / Christine Ebersbach / Sylvia Gerlach / Madeleine Heublein / Lutz Hirschmann / Katrin Kunert / Dirk Richter / Peter Schnürpel / Britta Schulze / Otto Berndt Steffen / Anke Theinert / Susanne Werdin / Dagmar Zehnel / Constanze Zorn und weiteren

 

Atelierhaus Mädlervilla, Atelier Dagmar Zehnel, Hans-Driesch-Straße 2, 04179 Leipzig

LUX19: Frauenarbeit Auftaktveranstaltung, 30. März 2019, 11 – 18.30 Uhr

 

Wir fragen laut nach dem Wert von Arbeit, sozialer Gerechtigkeit und Chancengleichheit für Frauen*. In lebendigem Austausch mit der Öffentlichkeit entwickeln elf Künstlerinnen* Projekte zu diesem Thema.

Alle Neugierigen können am 30. März den Anfang dieses Prozesses erleben und so Teil des Projektes werden.

 

11 Uhr Begrüßung mit Oberbürgermeister Matthias Berger, der Sächsischen Staatsministerin Petra Köpping (Schirmherrin) und Brunhild Fischer, Vorsitzende GEDOK Mitteldeutschland

11.30 Uhr Unterhausdebatte mit Publikum und Expert*innen

14 Uhr Vorstellung der Künstlerinnen

18 Uhr Resümee und Ausklang mit den Projektleiterinnen Yvonne Kalinna und Beate Körner

 

Rathaussaal Grimma, Markt 27, 04668 Grimma

 

 

 

SICHTBAR, 11. Februar 2019, 19.30 Uhr

Festveranstaltung zum 80. Geburtstag der Stifterin Isolde Hamm & Verleihung des 12. Isolde-Hamm-Preises

an die Schmuckgestalterin Erika Schäfter

 

Programm und Mitwirkende

„Herbst“ Astor Piazzolla, Julica – Klaviertrio

Begrüßung durch Brigitte Blattmann, Vorsitzende des Kuratoriums der Isolde-Hamm-Stiftung

„Synergien“ Erika Schäfter, Schmuckgestalterin

„Intermezzo“ Rita Jorek, Ehrenmitglied der GEDOK - Briefwechsel zwischen Richard Leising (1834-1997) und Isolde Hamm (1939-2006)

„Kleines Trio über englische Volkslieder“, 3. und 4. Satz, Alec Rowley, Julica – Klaviertrio

Laudatio, Dr. Eva Maria Hoyer, Direktorin des Grassimuseums für Angewandte Kunst Leipzig i. R.

Verleihung des 12. ISOLDE-HAMM-PREISES an Erika Schäfter

Danksagung Erika Schäfter

„Winter“ Astor Piazzolla, Julica – Klaviertrio

 

Julica – Klaviertrio: Julian, Isolde und Carmen Dreßler, Markkleeberg

 

Der 12. ISOLDE-HAMM-PREIS wurde gespendet von der Sparkasse Leipzig.

 

Literaturcafé im Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig 

 

 

sichtbar, 01. Februar - 30. April 2019

 

Ausstellung zum 80. Geburtstag von Isolde Hamm

GEDOK en passant Galerie, Haus des Buches, Foyer 1. Etage, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig, Öffnungszeiten: Mo–Do 9–17 Uhr, Fr 9–15 Uhr