Gisela Kohl-Eppelt

Malerin, Grafikerin, Musikerin und Literatin

lebt und arbeitet in Leipzig 

 

Ich sehe was, was du nicht siehst.

Ungebrochen, wie eine gigantische Welle

ist das Gebirge, in dem ich jetzt irre.

Bleibe ich stehen, höre ich das Echo der Schreie,

der Sirenen, der Motoren, der Kanonen.

Lange geht das nicht mehr gut auf diesen Wegen.

Wo finde ich noch Halt in dieser Abschüssigkeit?

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen

  Leipzig, Dessau, Wittenberg, Potsdam,

Dresden, Berlin, Pécs, Hoyerswerda

 

seit 2015 in der Freiluftgalerie „Alte Salzstraße“, Leipzig

Regelmäßige Beteiligung an den Jahresausstellungen der GEDO K mit Gedichten und Grafiken sowie  jährliche Teilnahme an Plenairs auf dem Parkfriedhof Leipzig-Plagwitz

 

Biografisches

1943

1961

1966

1968 - 71

1975 - 77

 

2000 - 03

2003

seit 2012

2015

2019

2020

 

in Dessau geboren

Abitur in Roßlau

Staatsexamen für Klavier an der Hochschule für Musik Leipzig

Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Wolfgang Mattheuer

Meisterschülerin bei Professor Bernhard Heisig

danach freiberufliche Tätigkeit als Musikerzieherin, Korrepetitorin, Malerin und Grafikerin

Inhaberin einer Musikschule

Mitglied der GEDOK Gruppe Leipzig e. V.

Literarische Veröffentlichungen in zahlreichen Verlagen, Lesungen und musikalisch–literarischen Programme

Gewinnerin des Autorenwettbewerbes „Leipzig – Die utopische Kommune“

Ausstellung in der Galerie im Wintergarten, Stralsund

Ausstellung in der en passant Galerie, Haus des Buches, Leipzig

Kunst im öffentlichen Raum: Malerei, GEDOK Via Regia Begegnungsort, Leipzig-Plagwitz